Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Sie sehen den Datensatz 1358 von insgesamt 5193.

bestätigt dem erzbischof Michael zu Arles in anbetracht dass diese stadt das haupt der Provence und ein vorzüglicher sitz des reiches ist, die regalien seiner ganzen diocese und die stadt selbst, mit der vollmacht daselbst rathmannen zu ernennen und sie im dienste des reichs zu erhalten, bestätigt ferner alle andere berechtigungen des erzstifts, als da sind telonea pedatica iusticias Judeos cordam quintale phanarium monetam etc., so wie auch genannte besitzungen. Mit goldbulle. Zeugen (mit Rud. gr. v. Habsburg unvollst. abbrechend) und rec. wie vorher. Bouche Hist. de Prov. 2,207. Mencken Script. 1,272. Huill. 1,334.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Fast wörtliche Benützung der VU. Friedrichs I. von 1164 IV. 16 (DF. I. 436). Von unbekannter Hand geschrieben. Or. in Arles, Archives dép. Zeugenliste zu ergänzen durch: Graf Friedrich von Pfirt, Heinrich von Niffen, Anselm von Justingen, Rudolf Vogt von Rapperswil, Walter Schenk von Stauten, Friedrich von Schauenburg. Regest: Chevalier, Regeste dauphinois Nr. 6291.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,1,1 n. 760, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1214-11-24_1_0_5_1_1_1357_760
(Abgerufen am 14.11.2018).