Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Sie sehen den Datensatz 60 von insgesamt 5193.

Philippus Suevorum dux bestätigt nach dem vorbild seines vaters und bruders dem kloster Marchtal alle seine verleihungen rechte und freiheiten. Zeugen: Rud. pfalzgr. v. Tübingen, Lndw. gr. v. Helfenstein, Ulr. gr. v. Berg, Siboto schreiber v. Giengen, Cuno v. Greifenstein, Heinr. de Lapide, Ludw. v. Berg, Hartm. u. Heinr. v. Bachingen, Rudiger canonicus u. Werner conversus des klosters. Lünig Reichsarchiv 18,347. Hugo Ann. Prem. 2,86. Wirtemberg. Urkkb. 2,321. ‒ Mit 1207, ind. 15. Kaiser Heinrich heisst hier schon beate memorie. In der vorliegenden gestalt [zweifellose fälschung, vgl. Wirtemb. Urkkb.; aber mit anscheinend echtem siegel, so dass das kloster eine echte urk. des herzogs besessen haben wird, der dann zeugen und datirung entnommen seien dürften.]

 

Verbesserungen und Zusätze:

*Vgl. M. G. Ss. 24,670. 673.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Angebliches Or. in Stuttgart, HStA., B 475 Urk. Nr. 66. Zur Kritik der Fälschung, die sich im Wortlaut eng an das gleichfalls gefälschte D. Baaken 291 anschließt: Zinsmaier, Urk. Phil. 126 f., 137. Beschreibung des Siegels: Gönner, Das Wappen des Herzogtums Schwaben, in: Zs. für württ. Landesgesch. 26 (1967), 21 und 43 Nr. 12. Abb.: ebda. Nr. 4 nach S. 32.

Zeugen:
Zeugen: Rud. pfalzgr. v. Tübingen, Lndw. gr. v. Helfenstein, Ulr. gr. v. Berg, Siboto schreiber v. Giengen, Cuno v. Greifenstein, Heinr. de Lapide, Ludw. v. Berg, Hartm. u. Heinr. v. Bachingen, Rudiger canonicus u. Werner conversus des klosters.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,1,1 n. 13, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1197-09-09_1_0_5_1_1_60_13
(Abgerufen am 19.05.2022).