Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Sie sehen den Datensatz 350 von insgesamt 5193.

Geburt Ottos als sohn Heinrichs des Löwen herzogs von Sachsen. Seine mutter war Mathilde tochter könig Heinrichs II von England und der Alienora der erbin von Aquitanien, schwester von den auf ihren vater folgenden königen Richard Löwenherz und Johann ohne land. Otto war der dritte sohn seiner eltern, und von den drei sie überlebenden söhnen der mittlere. Das iahr seiner geburt ergiebt sich beiläufig aus der angabe des Arn. Lub. lib. 1 cap. 1, dass alle söhne Heinrichs des Löwen nach dessen zu anfang des iahres 1173 erfolgten rückkunft aus dem heiligen land geboren worden. Möglicher weise könnte Otto noch ein oder zwei iahre iünger sein, aber nicht älter. [vgl. über das geburtsiahr Winkelmann Ph. 503. Dass 1175 wohl iedenfalls zu früh gegriffen ist, wird zuzugeben sein. Aber ein erheblich späteres iahr scheint das spätere auftreten kaum zuzulassen. Ich mag mich daher der an und für sich wohlbegründeten, aber doch auch der nächstfolgenden erwähnung bestimmt widersprechenden annahme Winkelmanns, dass Otto der nach Gesta regis Henrici ed. Stubbs 1,288 in der zweiten 1183 hälfte des iahres 1182 zu Argentan in der Normandie geborene sohn sei, nicht anschliessen.]

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,1,1 n. 185b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1175-00-00_1_0_5_1_1_350_185b
(Abgerufen am 18.04.2021).