Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 205 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt allen Bischöfen, Äbten, Pröpsten und anderen kirchlichen Prälaten in der Kirchenprovinz Arles (universis episcopis et ... abbatibus, prepositis et aliis ecclesiarum prelatis per Arelatensem provinciam constitutis), daß ihr Erzbischof Imbert (Imbertus archiepiscopis vester) neulich vor ihm erschienen sei, er ihn zum Erzbischof geweiht habe und Imbert das aus dem Grab des hl. Petrus erhobene Pallium erhalten habe; der Papst befiehlt, dem Erzbischof die schuldige Obödienz zu erweisen, ihm Folge zu leisten bei der Einberufung von Synoden und ein von ihm verhängtes Interdikt und eine von ihm ausgesprochene Exkommunikation zu beachten, verbietet, Interdizierte und Exkommunizierte ohne Absolution zur Sepultur anzunehmen, und erlaubt in diesem Fall die Kirche zu interdizieren und die Toten zu entfernen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 8 id. nov. pont. a. 1.
Incipit:
Ad hoc in ecclesia Dei

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Marseille, Arch. dép. Bouches-du-Rhône, 3 G 1 Nr. 13 (Liber aureus Arelatensis); 2 Kopien 13. Jh., Marseille, Arch. dép. Bouches-du-Rhône, 3 G 17 p. 104 und p. 127 (Liber autographus Arelatensis, Stein, Bibliographie Nr. 196).

Drucke: Loewenfeld, Epistolae S. 244-245 Nr. 398; Albanès/Chevalier, Gallia christiana novissima 3 Sp. 265 Nr. 683.

Reg.: JL 16755.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Wiederhold, PUU Frankreich 4 S. 46 = Acta Rom. pont. 7 S. 292.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 205, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ff2c6ca2-0e29-49ab-a2a5-b32cb171be94
(Abgerufen am 23.10.2018).