Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 385 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt Abt (Ernald) von Rievaulx (Erzd. York), Prior (Walter) von Kirkham (Erzd. York) und Prior (Joseph) von Warter (Erzd. York) (abbati Ryevallensi, de Kirkeham et de Wartre prioribus) aufgrund der Klage der Kanoniker von Bridlington (canonici de Bridlintona) (Erzd. York) gegen die Mönche von Whitby (monachis de Wyteby) (Erzd. York), die von den Fischern (von Filey) Zehnte forderten, die dem Stift Bridlington gehören; der Papst befiehlt, falls es sich so verhält, die Mönche unter Ausschluß der Appellation dazu zu zwingen, von ihrer Forderung abzulassen und die unrechtmäßig eingezogenen Zehnten zurückzuerstatten; gegebenenfalls soll das Verfahren auch nur durch zwei der Delegaten ausgeführt werden.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 3 id. mar. pont. a. 1.
Incipit:
Conquesti sunt nobis dilecti filii

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 14. Jh., London, Brit. Lib., Add. 40008 fol. 58-58' (inseriert in die Entscheiung der delegierten Richter) (Cart. von Bridlington, Davis, Medieval cartularies Nr. 73).

Druck: Early Yorkshire Charters 2 S. 466-467 Nr. 1177 (inseriert in der Entscheidung der Delegaten, zu 1191–1192).

Reg.: – .

Kommentar

Daß es sich hierbei um die Zehnten der Fischer von Filey handelt, wird in der undatierten Entscheidung der Delegaten (Lancaster, Chartulary Bridlington S. 77-78) gesagt. Diese Zehnten waren schon zuvor zwischen Bridlington und den Kanonikern von Grimsby (Wellow) umstritten, vgl. die von Clemens III. oder Cölestin III. vorgenommene Delegation (Reg. 647) und das Exekutionsmandat (Reg. 645).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 385, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/fe1e8971-361e-4473-ae61-b694b5fccb0a
(Abgerufen am 26.09.2018).