Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1325 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt (Propst) Gerhard und den Kanonikern von Sint-Donaas in Brügge (Gerardo et canonicis sancti Donatiani Brugensibus) (D. Tournai) auf deren Bitten die 100 Solidi, die die verstorbene Gräfin Margarete von Flandern (Margareta quondam comitissa Flandrie) ihrem Stift testamentarisch als Legat zur Begehung ihres Anniversars vermacht hat, die 15 Pfund, die täglich an die Kanoniker vergeben werden, und die 30 Pfund für die drei Präbenden, die ausschließlich an die Priester vergeben werden dürfen, die in ihrer Kirche dienen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 15 kal. mar. pont. a. 4.
Incipit:
Cum a nobis petitur quod

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Brügge, Het Bisschoppelijk Archief, S. Donaas; Kopie 15. Jh., Brügge, Archief Grootseminarie, Ms. 14/12 fol. 4.

Drucke: Miraeus/Foppens, Opera diplomatica 2 S. 1331 (zu 1197); Migne, PL 206 Sp. 1069 Nr. 185 (nach Miraeus).

Reg.: JL 17192 (J 10505); Wauters, Table 3 S. 42.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Ramackers, PUU Niederlande S. 46 und S. 48f. Eine einschlägige Urk. der Gräfin Margarete von Flandern konnte nicht nachgewiesen werden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1325, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/fc385f2f-0e26-42fe-85ff-4beb2234277b
(Abgerufen am 26.09.2018).