Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 949 von insgesamt 1387.

(Cölestin III.) teilt auf Bitten des Bischofs Johannes von Dunkeld (Iohannis episcopi Dunkeldensis) dessen Diözese (diocesim Dunkeldensem) und erhebt dessen Kaplan Harald (Eraldus eius capellanus) zum ersten Bischof von Argyll (Ergadiensis ... episcopus).

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt bei Myln, Vitae S. 8 und bei Ioannis de Fordun, Scotichronicon, ed. Goodall 1 S. 356-358.

Reg.: Somerville, Scotia Pontificia S. 144-145 Nr. 157 (zu 1183–Anfang 1193).

Kommentar

Die Teilung der Diözese kann durch die Amtszeit des Bischofs Johannes und die Tatsache, daß der Bischofssitz von Argyll bereits im Liber Censuum erscheint (Fabre/Duchesne, Liber Censuum 1 S. 232: Aregarthel), lediglich auf den Zeitraum von 1183–1193 datiert werden, vgl. Somerville, Scotia Pontificia S. 144f. und Series episcoporum 6,1: Ecclesia Scoticana S. 11f. Zu Lucius III. als möglichem Aussteller vgl. Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius’ III. 2 Nr. 2362, zu Urban III. Böhmer-Schmidt, Papstregesten Urbans III. Nr. 1228, zu Gregor VIII. Böhmer-Schmidt Nr. 1525 und zu Clemens III. Böhmer-Schmidt, Papstregesten Clemens’ III. Nr. 1278. Zur Sache vgl. Duncan, Scotland S. 275f. Zu Johannes von Fordun und seiner Chronik vgl. Kersken, Geschichtsschreibung S. 375-398.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 949, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f67f0559-61eb-433d-8cf6-e175af742288
(Abgerufen am 26.09.2018).