Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 804 von insgesamt 1387.

Cölestin III. setzt für Abt (Garinus) und den Konvent von St Albans (abbati et conventui sancti Albani) (D. Lincoln) das Recht fest, daß Mönche, Kleriker und Leute des Klosters, über die der Abt das ius episcopale ausübt, aus dem Gericht des Abts nur an die Römische Kirche oder einen Kardinallegaten appellieren dürfen, und erlaubt dem Abt, Appellationen an andere zu mißachten.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 16 kal. iun. pont. a. 3.
Incipit:
Cum occasione negotiorum inter homines

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 14. Jh., London, Brit. Lib., Cotton Titus C VIII fol. 14-14' (ohne Datum) (Cart. von Wymondham, Davis, Medieval cartularies Nr. 1082); Kopie 14./15. Jh., Bakewell, Chatsworth House, The Trustees of the Chatsworth Settlement, MS 73A fol. 42' (Cart. von St Albans, Davis, Medieval cartularies Nr. 832); inseriert in den Annales monasterii s. Albani a Johanne Amundesham monacho, ed. Riley 2 S. 54-55.

Druck: Holtzmann, PUU England 3 S. 543-544 Nr. 451.

Reg.: JL 17005.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann, PUU England 1 S. 106 und Holtzmann 3 S. 81. – VU ist die nicht genannte Urk. Clemens’ III. von 1188 Mai 19 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Clemens’ III. Nr. 266).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 804, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f54cfb27-8659-437b-9f21-5b00c3af60f1
(Abgerufen am 26.09.2018).