Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 397 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt Bruder Robert von Ainay (fratri Robberto de Ainciaco) (Erzd. Lyon) auf dessen Mitteilung, wonach dieser auf eigene Kosten und auf väterlichem Grund eine Kirche errichtet und den Nonnen von Fontevraud (monialibus Fontis Ebraldi) (D. Poitiers) übertragen habe; der Papst setzt auf Bitten des Bruders fest, daß die Kirche nur einem Priester des Ordens von Fontevraud (de prefato ordine) übertragen werden darf, der in ihr Gottesdienst feiert.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 2 kal. apr. pont. a. 1.
Incipit:
Sicut ex parte tua fuit

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Angers, Arch. dép. Maine-et-Loire, 101 H 1.

Druck: Ramackers, PUU Frankreich 5 S. 336 Nr. 241.

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Ramackers, PUU Frankreich 5 S. 36. – Bei Bruder Robert dürfte es sich um einen Mönch des Benediktinerklosters St-Martin in Ainay (Lyon) handeln, nicht um einen aus dem Priorat Ainay-le-Château, Cant. Bourbon-l’Archambault, Arr. Montluçon, Dép. Allier.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 397, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f502d23d-7f1a-4233-b9f2-882806bdab04
(Abgerufen am 23.10.2018).