Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1367 von insgesamt 1387.

Cölestin III. nimmt Abt Roger und die Brüder des Stifts St. Maria in Usedom (Rogero abbati ecclesie sancte Marie in Uznam eiusque fratribus) (D. Kammin) auf deren Bitten wie Alexander III. in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Augustinerregel, den genannten Besitz sowie die Schenkungen erwähnter Personen, gestattet Gottesdienst bei allgemeinem Interdikt, gewährt das Aufnahmerecht, verbietet, das Stift nach abgelegter Profeß unerlaubt zu verlassen, gebietet Frieden, untersagt Verbrechen in ihren Klausuren und Grangien und gestattet die freie Sepultur.

Originaldatierung:
Dat. Lat. pm. Cencii s. Lucie in Orthea diac. card. domini pape camerarii 10 kal. apr. ind. 13 inc. 1194 pont. a. 4.
Incipit:
Religiosam vitam eligentibus apostolicum convenit
Unterschriften:
  • Celestinus catholice ecclesie episcopus Albinus Albanensis ep.
  • Iohannes Prenestinus ep.
  • Petrus Portuensis et s. Rufine ep.
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Petrus presb. card. s. Cecilie
  • Iohannes s. Clementis. card. Viterbiensis et Tuscanensis ep.
  • Hugo presb. card. tit. ss. Silvestri et Martini tit. Equitii
  • Iohannes presb. card. s. Stephani in Celio monte
  • Soffredus presb. card. s. Praxedis
  • Bernardus presb. card. s. Petri ad vincula
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Gerardus diac. card. s. Adriani
  • Gregorius diac. card. s. Marie in Porticu
  • Lotharius diac. card. ss. Sergii et Bacchi
  • Nicolaus diac. card. s. Marie in Cosmedin
  • Bobo diac. card. s. Theodori

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Greifswald, Vorpommersches Landesarch., Rep. 1 Kloster Pudagla Nr. 5; Kopie 15. Jh., Greifswald, Vorpommersches Landesarch., Rep. 40 I 30 fol. 41.

Drucke: Dreger, Codex Pomeraniae 1 S. 55-58 Nr. 31; Hasselbach/Kosegarten, Codex Pomeraniae diplomaticus 1 S. 175-178 Nr. 73 (zu 1194 März 23); Klempin, Pommersches UB 1,1 S. 93 Nr. 121 (Auszug aus der Besitzliste und Eschatokoll); Conrad, Pommersches UB 1 S. 169-172 Nr. 127.

Reg.: JL 17206 (J 10514); Raumer, Regesta Historiae Brandenburgensis S. 262 Nr. 1600 (zu 1194 März 23); Migne, PL 206 Sp. 1077 Nr. 194 (Reg. nach Hasselbach/Kosegarten); Fabricius, Urkunden Rügen 2,1 S. 1 Nr. 5 (mit Auszug aus der Besitzliste); Sulkowska-Kuraś/Kuraś, Bullarium Poloniae 1 S. 13-14 Nr. 37; Polonia Pont. S. 176 Nr. 2.

Kommentar

Die genannte Urk. Alexanders III. ist dessen Privileg von 1179 Februar 19 (JL 13301, Polonia Pont. S. 176 Nr. 1, Conrad, Pommersches UB 1 S. 102-105 Nr. 79). Zur Sache vgl. Winter, Prämonstratenser S. 183-198 und Hoogeweg, Stifter und Klöster Pommern 2 S. 270.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1367, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f4acc93d-2b72-4009-a884-12714262cb53
(Abgerufen am 24.07.2019).