Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1363 von insgesamt 1387.

Cölestin III. teilt Erzbischof Gaufried von York und allen Bischöfen, Äbten, Prioren und Prälaten in England (Gaufrido Eboracensi archiepiscopo et universis episcopis et dilectis filiis abbatibus, prioribus et aliis ecclesiarum prelatis per Angliam constitutis) mit, daß er mit dem Rat seiner Brüder, der Kardinäle, Erzbischof Hubert von Canterbury (Hubertus Cantuariensis archiepiscopus) das Amt des päpstlichen Legaten übertragen habe, ungeachtet der Exemtion und der Privilegien des Erzbischofs von York oder anderer, und befiehlt, Erzbischof Gaufried als Legat des Apostolischen Stuhls die schuldige Referenz und Ehrerbietung zu erweisen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 15 kal. apr. pont. a. 4.
Incipit:
Divine sapientie inscrutabilis altitudo que

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 13. Jh., London, Lambeth Palace Lib., MS 415 fol. 95-95'.

Drucke: Labbé, Concilia 10, ed. 1671 Sp. 1777 Nr. 8; Radulf von Diceto, Ymagines Historiarum, ed. Stubbs 2 S. 126-127; Roger von Howden, Chronik, ed. Stubbs 3 S. 292-293; Matthäus Parisiensis, Chronica maiora, ed. Luard 2 S. 411 (gekürzt); Migne, PL 206 Sp. 1075-1076 Nr. 191; Epistolae Cantuarienses, ed. Stubbs S. 369-370 Nr. 411.

Reg.: JL 17203 (J 10511).

Kommentar

Vgl. hierzu das Schreiben Cölestins III. an Erzbischof Hubert von Canterbury vom gleichen Tag (Reg. 1362). Roger von Howden, Chronik, ed. Stubbs 3 S. 293 berichtet, daß Erzbischof Hubert den Kanonikern und Offizialen des Erzbischofs von York sein Kommen als päpstlicher Legat angekündigt und dieses Schreiben des Papstes beigefügt habe, vgl. Cheney/John, EEA 3: Canterbury 1193–1205 S. 295-296 Nr. *656.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1363, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f387e4e2-dfe0-4681-9842-3d8c9f5f12f4
(Abgerufen am 20.07.2019).