Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 719 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt Bischof (Fulko) von Krakau (Cracgouiensi episcopo) wegen des Diakons V. (V. diaconus), des Überbringers dieses Schreibens, der von Fulkos Vorgänger Gaetus (antecessor tuus episcopus Gaetus) ein Benefizium in Krakauer (?) Kirchen (in ecclesiis Constantiniensibus) erhalten hatte, nun aber vor ihm, dem Bischof, der Bigamie angeklagt worden sei, woraus sich die Frage ergebe, ob er sein Benefizium aufgeben müsse; der Diakon habe sechs Jahre mit einer jungen Adligen zusammengelebt, von der er sich, obwohl er es wollte, wegen ihrer Stellung und der Macht ihrer Verwandten nicht habe trennen können; nach ihrem Tod sei er mit einer von seinen Eltern und Verwandten ausgewählten Frau verheiratet worden und werde nun der Bigamie beschuldigt; der Diakon bringe dagegen vor, daß er mit der ersten Frau nicht verheiratet gewesen sei und er zudem sein Benefizium, das ihm von Bischof Gaetus übertragen worden sei, nicht verlieren dürfe, da er es seit 33 Jahren friedlich und ruhig innegehabt habe; der Papst befiehlt, dem Diakon das Benefizium zu belassen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. eodem anno ( = 2).
Incipit:
Ex litteris tue fraternitatis accepimus

Überlieferung/Literatur

Drucke: Comp. 2 lib. 1 tit. 11 c. 1 (ed. Friedberg S. 69-70); Vetulani, Collectio Cracoviensis S. 131-132; Vetulani, Nowe źródlo S. 41-42.

Reg.: JL 17663 (J 10725) (zu 1191–1198); Migne, PL 206 Sp. 1254 Nr. 51; Sulkowska-Kuras/Kuraś, Bullarium Poloniae 1 S. 11-12 Nr. 30; Polonia Pont. S. 93 Nr. 28.

Kommentar

Zur weiteren Überlieferung dieser Dekretale vgl. Heckel, Dekretalensammlungen S. 186, Holtzmann, Collectio Seguntina S. 442 Nr. 86, Vetulani, Collectio Cracoviensis S. 59 Nr. 9 und Cheney/Cheney, Studies S. 287. Sie ist in der Sammlung Walther Holtzmanns als WH 430 (KI 485) verzeichnet. – Das Datum ergibt sich aus der Nennung des Ausstellungsorts Lateran und des zweiten Pontifikatsjahrs in der chronologisch angeordneten Collectio Seguntina, wo dieses Stück zwischen Reg. 713 und Reg. 717 steht, vgl. Holtzmann S. 415f. Die verlorene Anfrage des Bischof Fulko ist verzeichnet in der Polonia Pont. S. 92-93 Nr. *27. Zur Sache vgl. Vetulani, Nowe źródlo passim und Pfaff, Eherecht S. 93.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 719, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f2af2293-658f-447b-b0f2-293f7f0ce7fb
(Abgerufen am 18.10.2018).