Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 154 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt Abt (Robert) und den Brüdern des Klosters Malmesbury (abbati et fratribus Malmesburiensis monasterii) (D. Salisbury) auf deren Bitten den Besitz der Kirchen St Paul im Atrium ihres Klosters (ecclesiam beati Pauli in atrio monasterii vestro sitam) und St Mary bei Westport (ecclesiam beate Marie extra Westeportam de Malmesburia) für Beleuchtungszwecke sowie der Kirchen von Crudwell, Kemble, Purton und Bremhill (ecclesiam de Credewella et ecclesiam de Kemela et ecclesiam de Perituna et ecclesiam de Bremela) mit ihren Pertinenzen für Hospitalzwecke und gewährt das Recht, deren Pension zu erhöhen und sie bei Vakanz mit Vikaren zu besetzen ungeachtet entgegenstehender Verbote des Diözesanbischofs und des (3.) Laterankonzils.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum 5 kal. sep. pont. a. 1.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 14. Jh., London, Brit. Lib., Lansdowne 417 fol. 47' (Davis, Medieval cartularies Nr. 645); Kopie 14. Jh., London, The National Archives, E164/24 (alt: Exchequer, The King’s Remembrancer, Misc. Books 24) fol. 151-151' (Davis, Medieval cartularies Nr. 644).

Druck: Brewer/Martin, Registrum Malmesburiense 1 S. 374-375.

Reg.: JL 16744.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann, PUU England 1 S. 43 und S. 145. – Beinahe wörtlich inseriert findet sich diese Urk. auch im Privileg für Malmesbury von 1191 August 30 (Reg. 161). Zu der genannten Bestimmung über das Verbot, kirchliche Einkünfte für andere als die vorgesehenen Zwecke zu verwenden, vgl. can. 15 des 3. Laterankonzils (Tanner, Decrees 1 S. 219).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 154, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e739bb61-6da6-4033-baec-0c0faed62bf1
(Abgerufen am 24.10.2018).