Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 259 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt Abt Walter und dem Konvent (von Holy Cross) in Waltham (Waltero abbati et conventui de Waltham) (D. London), er habe ihrem Schreiben entnommen, daß Abt und Konvent einvernehmlich übereingekommen seien, in ihrem Stift sämtliche Geldeinnahmen einer gemeinsamen Kasse zuzuführen; der Papst bestätigt ihre im einzelnen aufgeführte diesbezügliche Konstitution, deren Einhaltung jeder neugewählte Abt nach der Weihe versprechen muß, wie auch ihre Festsetzung über die Vergabe und Verlehnung ihrer Stiftsgüter.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 2 id. dec. pont. a. 1.
Incipit:
Cum a sedis apostolice pietate

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 13. Jh., London, Brit. Lib., Harley 391 fol. 145-146 (Cart. von Waltham, Davis, Medieval cartularies Nr. 989); Kopie 13. Jh., London, Brit. Lib., Cotton Tiberius C IX fol. 71-71' (Cart. von Waltham, Davis, Medieval cartularies Nr. 990).

Druck: Holtzmann, PUU England 1 S. 583-584 Nr. 290.

Reg.: Ransford, Early Charters Waltham S. 38 Nr. 62.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann, PUU England 1 S. 76 und S. 122. – Vgl. hierzu auch das Mandat Innocenz’ III. von 1199 Juli 7 (Potthast 765, Cheney/Cheney, Letters Innocent III S. 27 Nr. 152 und Nr. 153, Register Innocenz’ III. 2 S. 244-245 Nr. 121), in dem die Festsetzung über die gemeinsame Kasse wegen der Nachlässigkeit des Abts nochmals bekräftigt wird. Zur Sache vgl. Cheney, Inalienability S. 477.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 259, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e38bec98-353d-45e3-b3df-ab8dce1f3ef4
(Abgerufen am 02.06.2020).