Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 284 von insgesamt 1387.

Cölestin III. beauftragt die Äbte Gaufried von Marmoutier (Erzd. Tours), Philipp von St-Julien (in Tours) und Hilarius von Bourgueil-en-Vallée (D. Angers) (Gaufridus Maioris Monasterii, Philippus sancti Juliani, Hilarius Burgulii Dei gratia abbates) mit der Untersuchung und Beilegung des Streits zwischen Bischof Heinrich von Orléans (episcopus Aurelianensis dominus Henricus) und den Mönchen von Vendôme (monachis Vindocinensibus) (D. Chartres) wegen der jährlichen Prokuration des Priorats St-Sépulcre in Beaugency (D. Orléans) (in prioratu sancti Sepulchri de Balgenciaco).

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt in der undatierten Entscheidung der Delegaten (Métais, Cartulaire Vendôme 2 S. 484-485 Nr. 609, Grosse, Nachträge S. 227 Nr. 11).

Reg.: – .

Kommentar

Die Datierung ergibt sich aus der Urk. des Domdekans Hugo und des Domkapitels von Orléans von 1191 (Métais, Cartulaire Vendôme 2 S. 483-484 Nr. 608), in der die Entscheidung erwähnt wird. Cölestin III. bestätigte 1195 Juli 6 das Urteil der delegierten Richter (JL – , Ramackers, PUU Frankreich 6 S. 273 Nr. 210).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 284, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e318daf4-274c-4358-8a7d-7661b96fbf5d
(Abgerufen am 23.10.2018).