Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 962 von insgesamt 1387.

Cölestin III. befiehlt dem Elekten (Garinus) und den Archidiakonen Hu(bert) und Lu(kas) von Évreux (episcopo, tunc electo, et ... Hu. et Lu. archidiaconis Ebroicensibus), dem abgesetzten Abt (Simon) von Conches-en-Ouche (D. Évreux) unter Ausschluß der Appellation den vollen und ungestörten Besitz des Klosters zu restituieren, alle nach Einlegung der Appellation erfolgten Maßnahmen rückgängig zu machen sowie eventuelle Klagen gegen den Abt und dessen Amtsführung sorgfältig zu untersuchen und ihm, dem Papst, unter ihrem Siegel darüber Bericht zu erstatten.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt im ohne Datum überlieferten Mandat Innocenz’ III. (Potthast 309, Register Innocenz’ III. 1 S. 428-429 Nr. 301 [zu 1198 Ende Juni]) und in der von ihm getroffenen Entscheidung von 1199 April 13 (Potthast 665, Register Innocenz’ III. 2 S. 66-72 Nr. 38).

Reg.: – .

Kommentar

Zur Sache und zur Datierung vgl. den Kommentar zu Reg. 960.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 962, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ddc4f638-9886-455a-a96b-4d42652893c7
(Abgerufen am 26.09.2018).