Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 811 von insgesamt 1387.

Cölestin III. gewährt Dompropst Guido von Maguelone (Guidoni Magalonensi preposito) auf dessen Bitten wie Urban (III.) und Clemens (III.) das Recht, unter Ausschluß der Appellation einen geeigneten Bruder auszuwählen, der bei Abwesenheit des Dompropsts dessen Korrektionsrecht über das Domkapitel ausübt.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 12 kal. iun. pont. a. 3.
Incipit:
Cum pro negotiis ecclesie tue

Überlieferung/Literatur

Überl.: 2 Kopien 14. Jh., Montpellier, Arch. dép. Hérault, G 1137 fol. 5' und 27' (Transcripta privilegiorum, Stein, Bibliographie Nr. 2301).

Druck: Rouquette/Villemagne, Bullaire de Maguelonne 1 S. 203 Nr. 126.

Reg.: JL 17008 (nach dem Hinweis auf dieses Stück beim Druck der VU Urbans III. bei Germain, Maguelonne S. 543 Nr. 21).

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Wiederhold, PUU Frankreich 7 S. 6 = Acta Rom. pont. 8 S. 716. – VUU sind die genannten Urkk. Urbans III. von 1187 März 20 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Urbans III. Nr. 649) und Clemens’ III. von 1188 Januar 16 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Clemens’ III. Nr. 47), wobei die dort noch geforderte Zustimmung des Kapitels und des Bischofs zur Wahl des Bruders hier entfallen ist. Zur Sache vgl. die Urk. Cölestins III. von 1193 Mai 23 (Reg. 821) und Fabrège, Histoire Maguelone 1 S. 292 sowie S. 312.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 811, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/dd404efa-ed06-46b3-82f1-70d5484721e2
(Abgerufen am 26.09.2018).