Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 835 von insgesamt 1387.

Cölestin III. befiehlt allen Erzbischöfen und Bischöfen in England (archiepiscopis et episcopis universis per Angliam constitutis), die Rechte des Klosters St Albans (ecclesie sancti Albani) (D. Lincoln) zu beachten und die Kleriker der Kirchen des Klosters zu Gehorsam und Reverenz gegenüber dem Abt und den Brüdern anzuhalten; dem Abt und den Brüdern (abbati et fratribus) habe er das Recht gewährt, gegen ungehorsame Priester und solche, die die schuldigen Pensionen nicht leisten, unter Ausschluß der Appellation vorzugehen; der Papst befiehlt weiterhin, Klerikern, die ihnen präsentiert werden, die Seelsorge zu übertragen, sofern nicht vernünftige Gründe dagegen sprechen, und die Rechte des Klosters bezüglich der Einsetzung und Beaufsichtigung der Priester nicht zu mindern sowie Priestersöhne, die Kirchen wie nach Erbrecht innehaben, aus diesen unter Ausschluß der Appellation zu entfernen und gegebenenfalls die Exkommunikation gegen sie zu verhängen. (Quia ecclesia beati Albani ad)

Originaldatierung:
Dat. Lat. 2 kal. iun. pont. a. 3.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 14./15. Jh., Bakewell, Chatsworth House, The Trustees of the Chatsworth Settlement, MS 73A fol. 40-40' (ohne Arenga im Cart. von St Albans, Davis, Medieval cartularies Nr. 832); inseriert bei Matthäus Parisiensis, Chronica maiora, ed. Luard 5 S. 10-11 (stark gekürzt).

Druck: Holtzmann, PUU England 3 S. 553 Nr. 461 (nur Druck der Adresse, des Incipits und des Datums unter Hinweis auf die VU Clemens’ III.).

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann, PUU England 3 S. 81. – VUU sind die Urkk. Alexanders III. von (1171–1181) März 4 (JL – , Holtzmann 3 S. 440-441 Nr. 327) und Clemens’ III. von 1188 April 12 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Clemens’ III. Nr. 209). Die erwähnte Indulgenz für St Albans ist nicht erhalten, vgl. Reg. 834.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 835, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d85ee93d-bc68-455d-8213-33b66d99c5b1
(Abgerufen am 26.09.2018).