Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 434 von insgesamt 1387.

Cölestin III. beauftragt Bischof (Johannes) von Tarazona, Domkantor (Wilhelm) von Sigüenza und den Archidiakon von San Esteban de Gormaz (Tirasonensi episcopo et ... cantori Seguntino et archidiacono sancti Stephani) unter Ausschluß der Appellation mit der Untersuchung und Entscheidung des Streits zwischen den Bischöfen (García) von Calahorra und (Peter) von Pamplona (inter ... Calagurritanum episcopum et ... episcopum Pampilonensem) um gewisse namentlich nicht genannte Kirchen, gegebenenfalls auch nur durch zwei der Delegaten.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 14 kal. maii pont. a. 2.
Incipit:
Causam que vertitur inter venerabilem

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Calahorra, Arch. de la Catedral, signat. 127.

Drucke: Kehr, PUU Spanien 2 S. 544 Nr. 193; Rodríguez de Lama, Colección dipl. Rioja 3 S. 109 Nr. 327; Goñi Gaztambide, Colección Pamplona 1 S. 344 Nr. 399.

Reg.: Bujanda, Archivo catedral de Calahorra S. 437.

Kommentar

Zur Überlieferung, die nicht überprüft werden konnte, vgl. Kehr, PUU Spanien 2 S. 56. – Zur Sache vgl. Carl, Calahorra S. 259, die die in der Urk. nicht genannten Kirchen mit denen in Oyón, San Vicente de la Sonsierra und Mendavia identifiziert, alle am nördl. Ufer des Ebro in der Nähe von Logroño gelegen. Die Bestätigung der zwischen den Parteien durch Kompromissare getroffenen Übereinkunft ist gedruckt bei Goñi Gaztambide, Colección Pamplona 1 S. 346-347 Nr. 402 (zu 1193).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 434, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d51c0d4e-4b0f-4194-a3a2-9fb59ff8f128
(Abgerufen am 21.10.2018).