Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 754 von insgesamt 1387.

Cölestin III. nimmt das Kloster Lehnin in den päpstlichen Schutz, bestätigt die Benediktinerregel und die Institution der Zisterzienser.

Originaldatierung:
Anno Christi 1198, anno pontificatus secundo (sic).

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., nur mit diesem Inhalt (’nimmt das Closter Lehnin in seine protection und confirmiret den Mönchsorden daselbsten, welcher zu ewigen Zeiten bleiben soll etc. Anno Christi 1198, anno pontificatus secundo.’) erwähnt in einem Verzeichnis der Urkk. des Klosters aus dem Nachlaß des Staatsministers von Rochow, zitiert bei Riedel, Codex diplomaticus Brandenburgensis 1,10 S. 184.

Reg.: – .

Kommentar

Das Verzeichnis nennt wie bei Reg. 753 als Datum Anno Christi 1198 pontificatus secundo, weswegen Riedel dieses verlorene Privileg nach dem Pontifikatsjahr zu 1193 setzte. Brackmann, PUU östliches Deutschland S. 195 Anm. 3 = Acta Rom. pont. 9 S. 3 konnte im damaligen Geheimen StArch. in Berlin keinen Hinweis auf dieses Privileg finden, vgl. zur Überlieferung des Klosters Bauer, Überlieferung Lehnin S. 129-131 und Beck, Übersicht S. 297f. Zur Sache vgl. Creutz, Klöster Berlin S. 23, Warnatsch, Lehnin 1 S. 58 und S. 107 sowie Warnatsch 2 Nr. 9, wo die Urk. verzeichnet ist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 754, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cd7f16d4-e08c-4020-9809-0127abe592a9
(Abgerufen am 26.09.2018).