Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 467 von insgesamt 1387.

Cölestin III. nimmt den Meister und die Brüder des Hospitals St Saviour in Bury St Edmund’s (magistro hospitalis sancti Salvatoris de sancto Edmundo eiusdemque fratribus) (D. Norwich) auf deren Bitten in den päpstlichen Schutz, bestätigt genannte Besitzungen und Einkünfte, verbietet, dem Hospital neue und ungeschuldete Abgaben aufzuerlegen oder es ohne zureichenden Grund mit Exkommunikation oder Interdikt zu belegen, und bestätigt seine Freiheiten, Immunitäten und Gewohnheiten.

Originaldatierung:
Dat. Lat. pm. Egidii s. Nicolai in carcere Tulliano diaconi cardinalis 6 id. maii ind. 10 inc. 1192 pont. a. 2.
Incipit:
Pie postulatio voluntatis effectu debet

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 14. Jh., London, Brit. Lib., Add. 14847 fol. 70' (Registrum Album, Davis, Medieval cartularies Nr. 96).

Druck: Holtzmann, PUU England 3 S. 536-537 Nr. 443 (Teildruck).

Reg.: Harper-Bill, Charters Bury St Edmunds S. 121 Nr. 166A.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann, PUU England 1 S. 161. – Das Hospital wurde dem Kloster Bury St Edmund’s von Urban III. 1186 Dezember 29 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Urbans III. Nr. 401) als Besitz bestätigt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 467, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cd06aa28-2552-43ae-aaef-fd03a172e06a
(Abgerufen am 02.06.2020).