Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 333 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt der Meisterin und den Schwestern des Stifts Schönensteinbach (bei Wittenheim) (magistre et sororibus in ecclesia de Steinbach) (D. Basel) auf deren Bitten die Kapelle in Wittenheim (capellam in Witteim) mit ihren Zehnten, wie sie diese mit Zustimmung der Bischöfe von Basel (Basiliensium episcoporum) besitzen.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum 11 kal. feb. pont. a. 1.
Incipit:
Cum a nobis petitur quod

Überlieferung/Literatur

Überl.: Inseriert in Seraphin Dietlers Chronik des Klosters Schönensteinbach, ed. ed. Schlumberger S. 58-59 (mit deutscher Übersetzung S. 58) aus dem 17. Jh.

Reg.: – .

Kommentar

Zu Stift Schönensteinbach, das in der GP II,2 nicht verzeichnet ist, vgl. Barth, Hb. der elsässischen Kirchen Sp. 1255-1262, zur Sache Winnlen, Schönensteinbach S. 18. Vgl. hierzu die Urk. des Bischofs Lütold von Basel von 1191 (Seraphin Dietlers Chronik des Klosters Schönensteinbach, ed. ed. Schlumberger S. 53-56).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 333, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ca400355-ba5d-4f0f-8530-1480368125b9
(Abgerufen am 21.07.2018).