Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 944 von insgesamt 1387.

Cölestin III. beauftragt unbekannte Delegaten mit der Untersuchung und Beilegung des Streits zwischen Prior H. (R.?) von Beaumont-le-Roger (D. Évreux) und (Priester) R(obert) de Capella (inter H. priorem de Bellomonte et R. de Capella iuniorem) um die Pensionen der Kirchen St-Nicolas und St-Léonard (in Beaumont-le-Roger) (ecclesiarum sanctorum videlicet Nicholai et Leonardi).

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt in der undatierten Urk. des Abts Roger von Le Bec-Hellouin und des Domdekans Johannes von Rouen (Reg.: Müller, Delegationsgerichtsbarkeit 2 S. 40 Nr. 194 [zu 1190–1194], Druck: Deville, Cartulaire Beaumont-le-Roger S. 46-47 Nr. 52 [zu 1192]).

Reg.: – .

Kommentar

Aus der undatierten Entscheidung, die Abt Roger von Le Bec-Hellouin und Domdekan Johannes von Rouen (R. abbas Becci et I. decanus Rothomagensis) trafen, geht hervor, daß der Streit durch einen Papst (Cölestin III.?) zunächst an unbekannte Richter delegiert worden war (causam ... auctoritate apostolica primo iudicibus fuisse delegatam), die ihn aber nicht beilegen konnten (lite nondum terminata). Die Parteien einigten sich schließlich auf den Abt und den Domdekan als Vermittler, deren Entscheidung zugunsten des Klosters aufgrund ihrer Amtszeiten (Abt Roger von Le Bec laut Deville S. 46 Anm. 3: 1187–1194, Domdekan Johannes von Rouen laut Le Neve/Spear, Fasti Ecclesiae Anglicanae: Norman Cathedrals S. 203: 1189–1193) auf den Zeitraum 1189–1193 datiert werden kann. Erwähnt wird diese Entscheidung auch in der Bestätigung durch Bischof Lukas von Évreux von November 1216 (Deville S. 47-48 Nr. 53). Als Besitz des Klosters erscheinen die beiden Kirchen in der Urk. Cölestins III. von 1197 Dezember 18 (JL 17595, Pflugk-Harttung, Acta 1 S. 382 Nr. 452, Deville S. 42 Nr. 46). Zur Sache vgl. Porée, Bec 1 S. 424f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 944, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c8b2c645-0e14-4261-8200-68ec43d2a89e
(Abgerufen am 25.09.2018).