Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 261 von insgesamt 1387.

Cölestin III. gewährt den Brüdern der Johanniter (fratribus hospitalis Ierosolimitani) das Recht, Kinder, die häufig vor ihrer Pforte ausgesetzt oder in ihrem Hospital geboren werden, zu taufen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. id. dec. pont. a. 1.
Incipit:
Etsi universorum iustas preces admittere

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Marseille, Arch. dép. Bouches-du-Rhône, 56 H 4011.

Druck: Delaville le Roulx, Cartulaire 1 S. 580 Nr. 914 (nur Druck des Datums unter Verweis auf die Urk. Clemens’ III. von 1190 August 22 [Böhmer-Schmidt, Papstregesten Clemens’ III. Nr. 925]).

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Hiestand, PUU Templer und Johanniter 1 S. 62 (wo die Urk. irrig zu 1191 Dezember 11 gestellt wird) und Hiestand 2 S. 19.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 261, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c208b390-dfc1-40ac-be0a-18a7e992e363
(Abgerufen am 01.06.2020).