Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 432 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt Äbtissin C(lementia) von (St. Ursula in Köln) (C. abbatisse sanctarum Virginum) auf deren Bitten die vier Stipendien, die der damalige Erzbischof Ph(ilipp von Köln) (bone memorie Ph. archiepiscopus) sowohl (Gepa), der Vorgängerin der Äbtissin, als auch ihr zur Aufstockung ihrer Präbenden und zur Wiederherstellung der Höfe des Stifts übertragen hat.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 14 kal. maii pont. a. 2.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Köln, Hist. Arch. der Stadt Köln, Haupturkundenarchiv n. 1/36.

Drucke: Korth, Urkunden Stadtarchiv Köln S. 82; Pflugk-Harttung, Acta 2 S. 399 Nr. 455.

Reg.: JL 16856; Pflugk-Harttung, Beiträge S. 117 Nr. 272; GP VII S. 162-163 Nr. 4.

Kommentar

Zum Orig. vgl. Bischoff, Urkundenformate S. 146. Das im Lichtbildarchiv älterer Originalurkunden, Marburg, aufbewahrte Photo des Orig. ist im Internet verfügbar (http://lba.hist.uni-marburg.de/lba, Zugangsnummer 9356). – Die Urk. des Erzbischofs Philipp ist zu 1190 verzeichnet bei Knipping, Regesten Köln 2 S. 283 Nr. 1406.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 432, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c01de7f1-f02e-45d5-8a87-0df3e944ae2b
(Abgerufen am 19.07.2018).