Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 420 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt dem Erzbischof von Sorrent (Surrentino archiepiscopo) aufgrund der Klage des Peter von Rigale wegen folgender eherechtlichen Frage: nachdem die Ehe Peters mit seiner Frau Anna (inter Petrum de Rigale et Annam uxorem suam), der auch ein Sohn entsprungen sei, zwei Jahre gewährt habe, hätten Verwandte der Anna, im Bestreben, sie von ihrem Ehemann zu trennen, gegen die Gültigkeit der Ehe vorgebracht, daß Anna Patin eines Sohnes einer früheren Konkubine des Peters gewesen sei, und deshalb vom Erzbischof die Auflösung der Ehe verlangt; der Erzbischof habe, in der Sache unsicher, Peter und Anna den Verkehr verboten und Peter untersagt, die ehelichen Pflichten von seiner Frau zu verlangen; der Papst teilt dem Erzbischof mit, daß die Patenschaft zwar ein Ehehindernis sei, die Ehe deswegen aber nicht getrennt werden müsse; der Erzbischof solle dem Peter befehlen, seine Frau mit ehelicher Liebe zu behandeln und ihm erlauben, seine ehelichen Rechte zu fordern; sollte die Patenschaft böswillig mit dem Ziel der Ehetrennung erfolgt sein, dann soll die Anna deswegen bestraft werden.

Originaldatierung:
Dat. Lat. eodem anno ( = 1).
Incipit:
Contracto matrimonio inter R. de

Überlieferung/Literatur

Drucke: Comp. 2 lib. 4 tit. 6 c. 2 (ed. Friedberg S. 93, zu Clemens III.); Decr. Greg. lib. 4 tit. 11 c. 5 (ed. Friedberg Sp. 694-695); Migne, PL 204 Sp. 1503 Nr. 53 (zu Clemens III.).

Reg.: JL 16599 (J 10230) (zu Clemens III., 1187–1191); IP VIII S. 410 Nr. 10 (zu Clemens III., 1187–1191).

Kommentar

Zur Überlieferung dieser Dekretale vgl. Heckel, Dekretalensammlungen S. 206 (zu Clemens III.), Holtzmann, Collectio Seguntina S. 436-437 Nr. 61, Holtzmann, Kanonistische Ergänzungen zur IP /2/ S. 138 Nr. 181 (S. 120), Stickler, Iter helveticum S. 464, Vetulani, Collectio Cracoviensis S. 70 Nr. 87 sowie Cheney/Cheney, Studies S. 174, S. 215, S. 230, S. 238, S. 268, S. 277 und S. 283. Sie ist in der Sammlung Walther Holtzmanns als WH 209 (KI 232) verzeichnet. – Das Datum ergibt sich aus der Nennung des Ausstellungsorts Lateran und des ersten Pontifikatsjahrs in der chronologisch angeordneten Collectio Seguntina, wo dieses Stück zwischen Reg. 327 und Reg. 421 steht, vgl. Holtzmann S. 415f. – Zur Sache vgl. Pfaff, Eherecht S. 96, Weigand, Ehehindernisse S. 16, Rousseau, Prudent Sheperd S. 299 und Witthinrich, Eherecht S. 200.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 420, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bfedb319-9446-4146-b1f4-71f32ae144c0
(Abgerufen am 23.07.2018).