Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 70 von insgesamt 1387.

Cölestin III. nimmt Propst Gerardus und die Kanoniker von S. Prospero in Reggio nell’Emilia (Gerardo preposito et canonicis Reginis deservientibus sancto Prospero) auf deren Bitten mit ihrem Stift wie Lucius (III.) in den päpstlichen Schutz, bestätigt den genannten Besitz sowie die ihnen durch die Vorgänger des Bischofs Peter von Reggio nell’Emilia (Petri Regini episcopi) verliehenen Freiheiten, Immunitäten und alten Gewohnheiten, erlaubt Gottesdienst bei Interdikt, verbietet, sie ohne zureichenden Grund zu interdizieren oder zu exkommunizieren, und gewährt die Wahl des Propsts.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum pm. Egidii s. Nicolai in carcere Tulliano diaconi cardinalis 5 kal. iun. ind. 9 inc. 1191 pont. a. 1.
Incipit:
Effectum iusta postulantibus indulgere et
Unterschriften:
  • Celestinus catholice ecclesie episcopus Albinus Albanensis ep.
  • Iohannes Prenestinus ep.
  • Petrus Portuensis et s. Rufine ep.
  • Pandulfus presb. card. basilice XII apostolorum
  • Petrus presb. card. s. Cecilie
  • Iordanus presb. card. s. Pudentiane
  • Iohannes s. Clementis. card. et Tuscanensis ep.
  • Rufinus s. Praxedis. card. et Ariminensis ep.
  • Gratianus diac. card. ss. Cosme et Damiani
  • Gerardus diac. card. s. Adriani
  • Gregorius diac. card. s. Marie in Porticu
  • Bernardus diac. card. s. Marie Nove
  • Gregorius diac. card. s. Marie in Aquiro

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Reggio nell’Emilia, Arch. cap. di S. Prospero, Rotolo n. 3 (stark beschädigt); Kopie 12. Jh., Reggio nell’Emilia, Arch. cap. di S. Prospero; Kopie 13. Jh., Reggio nell’Emilia, Arch. cap. di S. Prospero; Kopie 15. Jh., Reggio nell’Emilia, Arch. cap. di S. Prospero.

Druck: Kehr, Nachträge V S. 318-320 Nr. 35 = Acta Rom. pont. 5 S. 338-340.

Reg.: Tiraboschi, Memorie Modenesi 3 S. 119 Nr. 587; IP V S. 376 Nr. 4.

Kommentar

Zur Überlieferung, die nicht überprüft werden konnte, vgl. Kehr, PUU Reggio nell’Emilia S. 225 = Acta Rom. pont. 1 S. 77. – Die genannte Urk. Lucius’ III. ist dessen Privileg von 1183 August 13 (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius’ III. 1 Nr. 783). Zur Beschreibung der Zehnten vgl. Ronzani, Pievi e parrocchie S. 314 Anm. 19.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 70, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/be441e88-377a-47e1-8116-3c762f0e9fa5
(Abgerufen am 24.10.2018).