Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 395 von insgesamt 1387.

Cölestin III. beauftragt Bischof Sicard von Cremona und Abt Bergondius des Klosters S. Lorenzo in Cremona (Sychardus ... Cremonensis episcopus et ... Bergundius monasterii sancti Laurentii de Cremona abbas) mit der Untersuchung und Entscheidung des Streits zwischen Bischof Ardericus von Lodi und dessen Prokuratoren, dem Domkanoniker Magister Vuazone von Cremona und dem Richter Lanfrank Codeca auf der einen, und Abt Gandulf des Klosters S. Sisto in Piacenza auf der anderen Seite (inter ... Ardricum Laudensem episcopum seu procuratores eius scilicet magistrum Vuazonem maioris Cremonensis ecclesie canonicum et Lanfrancum iudicem Codeca ... et Gandulfum monasterii sancti Systi de Placentia abbatem) um die Errichtung einer Kapelle bei der Kirche S. Michele von Castelnuovo Bocca d’Adda (ecclesia sancti Michaelis de Castro Novo de super Adua).

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt im Urteil der Delegaten von 1192 März 28 (Reg.: Astegiano, Codex dipl. Cremone 1 S. 181 Nr. 499, Druck: Falconi, Carte Cremonesi 4 S. 189-190 Nr. 711).

Reg.: IP V S. 499 Nr. *43 (zu 1191–1192).

Kommentar

Das Urteil bestätigt die in Anwesenheit Hadrians IV. getroffene und in dessen Urk. von (1157–1158) März 10 (JL – , IP V S. 496 Nr. 31, Astegiano, Codex dipl. Cremone 1 S. 122 Nr. 173 [zu 1157 März 10], Falconi, Carte Cremonesi 2 S. 295-297 Nr. 375) bestätigte Vereinbarung.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 395, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bcf398b7-f96e-4083-a7a9-36cb1e80dfa6
(Abgerufen am 21.07.2018).