Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 348 von insgesamt 1387.

Cölestin III. befiehlt Bischof (Bonus) von Pistoia (Pistoriensi episcopo) aufgrund der Klage des Abts (Albert) und der Brüder von Passignano (abbatis [et fratrum Pa]signan[ensium]) (D. Fiesole), Bischof (Rainer), die Domkanoniker (von Fiesole) und den Pleban (Monaldus von Figline) (episcopum, canonicos et plebanum) (D. Fiesole) eindringlich zu ermahnen, (den Kirchenschatz, die Reliquien und die Besitzungen des Klosters S. Maria bei Figline [D. Fiesole], die sie nach dessen Zerstörung durch die Florentiner usurpiert und eigenmächtig der damals neuen Taufkirche S. Maria in Figline übertragen hatten), dem Kloster von Passignano zurückzuerstatten; sollten sie die Ermahnungen des Bischofs mißachten, so solle der Bischof sie mit Kirchenstrafen und unter Ausschluß der Appellation sowie ungeachtet irgendwelcher vom Apostolischen Stuhl impetrierter präjudizierender Schreiben dazu zwingen.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum 5 id. feb. pont. a. 1.
Incipit:
Ex relatione dilectorum filiorum abbatis

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 12. Jh., Florenz, Arch. di stato, Diplomatico Normali, 1255 (Passignano), vgl. den Kommentar.

Druck: Kehr, PUU östliche Toscana S. 195-196 Nr. 43 = Acta Rom. pont. 4 S. 375-376.

Reg.: IP III S. 113 Nr. 45.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, Bolle Firenze S. 14 = Acta Rom. pont. 4 S. 262. Auf der Rückseite des Pergamentstreifens des 12. Jh., auf dem u.a. die Mandate Cölestins III. Reg. 118, Reg. 120 und Reg. 246 stehen, ist dieses anderweitig nicht überlieferte und sehr schlecht erhaltene Mandat Cölestins III. nachgetragen, vgl. Kehr in der Vorbem. zu seinem Druck. Der eingeklammerte Teil der Adresse wurde von Kehr ergänzt bzw. aus der Urk. Cölestins III. von 1191 Juli 12 (Reg. 118) übernommen, die hier offenbar inhaltlich wiederholt wurde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 348, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bc4fa1c6-63ba-4566-b630-31ba5cfc8293
(Abgerufen am 23.10.2018).