Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 738 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt Abt G(uido) und den Brüdern von Clairvaux (G. abbati et fratribus Clarevallensibus) (D. Langres) auf deren Bitten den Besitz des von ihnen in Dijon (infra Divionense castrum) errichteten Hauses mit seinen Pertinenzen, das zur Aufnahme der Äbte beim Generalkapitel dient, sowie den jährlichen Wein und das Getreide, das ihnen der damalige Herzog Hugo (III.) (Hugo dux Burgundie) gegeben hat, und untersagt Gewalttaten in ihren Klausuren.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 8 id. apr. pont. a. 2.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Troyes, Arch. dép. Aube, 3 H 49; Kopie 13. Jh., Dijon, Arch. dép. Côte-d’Or, 13 H 139 (Vidimus von 1293 Februar).

Drucke: Pflugk-Harttung, Acta 1 S. 364 Nr. 424; Waquet/Roger/Veyssière, Chartes Clairvaux S. 367-368 Nr. 298.

Reg.: JL 16974.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Meinert, PUU Frankreich 1 S. 53 und Ramackers, Troyes S. 75. Zur Schenkung des Herzogs Hugo III. von Burgund vgl. dessen undatierte Urk. bei Waquet/Roger/Veyssière, Chartes Clairvaux S. 360-361 Nr. 290 (zu 1190–1191).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 738, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b8983c85-749e-4dc5-9daa-3602267ad20b
(Abgerufen am 18.10.2018).