Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 167 von insgesamt 1387.

Cölestin III. befiehlt Bischof (Ardericus) von Lodi und Abt (Paul) von S. Pietro in Lodi (Laudensi episcopo et abbati sancti Petri de Laude) die Ausführung des Urteils, das Erzbischof (Milo) von Mailand und dessen Kanzler (Roland) (Mediolanensi archiepiscopo et ipsius ecclesie cancellario) als päpstliche Delegaten im Streit zwischen dem Archipresbiter von Sorbolo in der Diözese Parma (archipresbiter de Sorbolo de episcopatu Parmensi) und dem Abt von S. Pietro in Ciel d’Oro (in Pavia) (abbatem sancti Petri in Celo aureo) um die Kapelle S. Siro (in Casale S. Pietro) (super capella sancti Siri) gefällt haben.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt im Mandat Cölestins III. von 1191 Oktober 13 (Reg. 168).

Reg.: IP VI,1 S. 202 Nr. *31.

Kommentar

Zur Sache vgl. das genannte Mandat Cölestins III., wonach der Abt von S. Pietro in Ciel d’Oro das Urteil der Delegaten (vgl. dazu Böhmer-Schmidt, Papstregesten Clemens’ III. Nr. 791) und dessen Ausführung betrügerisch erwirkt hatte. Casale S. Pietro ist unermittelt, die Angabe der Diözese Parma verbietet die Identifizierung mit San Pietro in Casale bei Bologna.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 167, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b5cb607a-d9d7-4876-ba6f-741b30101f88
(Abgerufen am 24.05.2019).