Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 787 von insgesamt 1387.

Cölestin III. untersagt Abt (Garinus) und dem Konvent von St Albans (abbati et conventui sancti Albani) (D. Lincoln) auf deren Bitten, nicht vakante Kirchen zu vergeben oder zu versprechen, verbietet, kirchliche Benefizien zu vergeben, wenn deren Empfänger nicht zusagt, die Kirchen, aus denen die Einkünfte stammen, in eigener Person zu bedienen, und untersagt weiterhin, Oratorien oder Kapellen ohne ihre Zustimmung innerhalb der Pfarreien des Klosters zu errichten oder in derartigen Kirchen Gottesdienste zu feiern, bis eine Einigung erzielt worden ist.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 2 non. maii pont. a. 3.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 14. Jh., London, Brit. Lib., Cotton Titus C VIII fol. 13' (Cart. von Wymondham, Davis, Medieval cartularies Nr. 1082); Kopie 15. Jh., London, Brit. Lib., Cotton Claudius D XIII fol. 29'-30 (Cart. von Binham, Davis, Medieval cartularies Nr. 56).

Druck: Holtzmann, PUU England 3 S. 541-542 Nr. 448.

Reg.: – .

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Holtzmann, PUU England 1 S. 83 und S. 106. – VU ist die Urk. Clemens’ III. von 1188 April 13 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Clemens’ III. Nr. 212). Zum Verbot der Übertragung nicht vakanter Kirchen vgl. can. 8 des 3. Laterankonzils (Tanner, Decrees 1 S. 215).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 787, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b55d42a0-35d8-458e-8c91-17d588566ddb
(Abgerufen am 26.09.2018).