Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1369 von insgesamt 1387.

Cölestin III. nimmt die Leprosen von St-Lazare in Meaux (leprosis sancti Lazari Meldensis) auf deren Bitten mit ihren Leuten und ihrem Besitz in den päpstlichen Schutz und befreit sie vom Zehnten für Neubrüche bei Eigenbau und für Tierfutter vorbehaltlich der Rechte der Kirche von Meaux (Meldensis ecclesie).

Originaldatierung:
Dat. Lat. 10 kal. apr. pont. a. 4.
Incipit:
Cum divina manu de occulto

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 13. Jh., Dammarie-lès-Lys, Arch. dép. Seine-et-Marne, 9HDT/A3 fol. 9'-10 (Cart. von St-Lazare in Meaux, Stein, Bibliographie Nr. 2403); Kopie 14. Jh., Dammarie-lès-Lys, Arch. dép. Seine-et-Marne, 9HDT/A1 (Vidimus von 1353 April 2).

Druck: Touati, Lèpre 3 S. 32 Nr. 9.

Reg.: – .

Kommentar

Der Entwurf von Ramackers Archivbericht zu Meaux findet sich in den Archivmappen (Mappe Meaux) der Pius-Stiftung im Deutschen Historischen Institut in Paris. Die Überlieferung ist dort auf S. 12 verzeichnet. – Zur Sache vgl. Bériou/Touati, Voluntate Dei leprosus S. 7.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1369, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b2051d65-2778-4023-a322-bb583fec6c03
(Abgerufen am 26.09.2018).