Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 273 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt Abt (Roger) und dem Konvent von St Augustine in Canterbury (abbati et conventui sancti Augustini Cantuariensis) und verbietet unter Androhung des Anathems, daß weltliche Personen die Zehnten von Middleton-on-Sea und Faversham (de Mildetuno et de Favresham) und von den königlichen Ländereien fordern, die ihnen von König Wilhelm (I.) von England (Willelmi Anglorum regis) und dessen Nachfolgern übertragen und durch den Apostolischen Stuhl bestätigt worden sind.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 11 kal. ian. pont. a. 1.
Incipit:
Intelleximus quod non possumus sine

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Rom, Arch. Seg. Vat., Instrumenta miscellanea, Cassette I; Kopie 13. Jh., London, Brit. Lib., Cotton Julius D II fol. 57' (Cart. von St Augustine’s, Davis, Medieval cartularies Nr. 192).

Druck: Pflugk-Harttung, Acta 3 S. 382 Nr. 444.

Reg.: JL 16776.

Kommentar

Es ist kein Grund ersichtlich, wie dieses Orig. nach Rom gelangte. Denkbar wäre, daß es den Empfängern gar nicht ausgehändigt wurde oder als Vorlage für eine verlorene NU diente. – Zur genannten Urk. König Wilhelms I. von 1070 oder 1072 vgl. Regesta Regum Anglo-Normannorum 1: Regesta Willelmi Conquestoris et Willelmi Rufi Nr. † 39 und Thomas von Elmham, Historia S. Augustini Cantuariae, ed. Hardwick S. 348-349 Nr. 3. Die Kirchen von Faversham und Middleton-on-Sea wurden dem Kloster schon von Urban III. in dessen Urkk. von 1186 April 29 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Urbans III. Nr. 134), von 1186 Mai 9 (Böhmer-Schmidt Nr. 147) und von 1186 Mai 17 (Böhmer-Schmidt Nr. 158) bestätigt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 273, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b2014d90-e81b-491a-81e9-96c1dcc2f10b
(Abgerufen am 23.10.2018).