Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 170 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt Abt (Johannes) und den Brüdern des Klosters S. Pietro in Villamagna (abbati et universis fratribus monasterii sancti Petri de Villa magna) (D. Anagni) auf deren Bitten wie Alexander (III.) den Besitz des Berges Rochizola (monticellum qui dicitur Rochizola) mit seinen Pertinenzen in genauer bezeichneten Grenzen, den Herzog Hadrian (dux Adrianus) dem Kloster urkundlich geschenkt hat.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum 12 kal. nov. pont. a. 1.
Incipit:
Iustis petentium desideriis facilem nos

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Anagni, Arch. cap., Collezione delle pergamene n. 8.

Drucke: Magistris, Storia Anagni 2 App. S. 137-138 Nr. 84 (so zitiert im Druck bei Flascassovitti und im Reg. bei Mercantini, bibliographisch war nur eine einbändige Ausgabe nachweisbar); Kehr, PUU Campanien S. 344 Nr. 31 (Teildruck unter Verweis auf die VU Alexanders III.) = Acta Rom. pont. 2 S. 511; Flascassovitti, Pergamene Villamagna S. 93 Nr. 56.

Reg.: JL 16749; IP II S. 141 Nr. 8; Mercantini, Testimonianze Anagni S. 25 Nr. 12.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Campanien S. 303 = Acta Rom. pont. 2 S. 473. – Die genannte Urk. Alexanders III. ist dessen Besitzbestätigung von (1160–1176) März 30 (JL 12547, IP II S. 141 Nr. 5, Flascassovitti, Pergamene Villamagna S. 79 Nr. 47), die Urk. mit der Schenkung des Herzogs Hadrian von 1028 Mai 23 ist gedruckt bei Flascassovitti S. 14-17 Nr. 7.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 170, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b1c650b9-b4ec-48a8-ad0d-cc6ccc5d40b2
(Abgerufen am 23.10.2018).