Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1127 von insgesamt 1387.

Cölestin III. befiehlt Bischof (Adelardus) von Verona (Veronensi episcopo), von Herzog (Leopold) von Österreich (a duce Austrie) die eidliche Zusage zu erlangen, den päpstlichen Mandaten in allem bedingungslos Folge zu leisten, die Geiseln des englischen Königs (Richard) (regis Anglorum) freizulassen und von allen erpressten Bindungen zu lösen, den Anteil des Herzogs am Lösegeld für die Freilassung des Königs zurückzuerstatten, den Geiseln sicheres Geleit für ihre Heimkehr zu gewähren und für das begangene Unrecht Wiedergutmachung zu leisten; wenn dies geschehen sei, soll der Bischof den Herzog und die Seinen von der Exkommunikation absolvieren und das über dessen Land verhängte Interdikt aufheben; dem Herzog und dessen Helfershelfern soll der Bischof befehlen, schnellstmöglich ins hl. Land zu ziehen und dort so lange Christus Dienst zu leisten, wie der englische König in Gefangenschaft verbracht hat; sollte sich der Herzog als widerspenstig erweisen, so soll der Bischof erneut die Exkommunikation unter Ausschluß der Appellation über ihn verhängen.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum 8 id. iun. pont. a. 4.
Incipit:
Volumus et per apostolica scripta

Überlieferung/Literatur

Überl.: Inseriert bei Radulf von Diceto, Ymagines Historiarum, ed. Stubbs 2 S. 119.

Drucke: Migne, PL 206 Sp. 1036-1037 Nr. 160 (nach der Edition des Radulf von Diceto bei Twysden); Fichtenau/Dienst, Urkundenbuch Babenberger 4/1 S. 231-232 Nr. 937.

Reg.: JL 17119 (J 10474); GP I S. 261 Nr. 7; IP VII,1 S. 228 Nr. 50 (Nebenreg.); Balladore Pallieri/Vismara, Acta pontificia iuris gentium S. 297 Nr. 76, S. 451 Nr. 65 und S. 455 Nr. 83 (zu 1194 Juni 9).

Kommentar

Vgl. hierzu auch das Schreiben des Erzbischofs Albert von Salzburg von Anfang 1195, in dem er dem Papst vom Tod des Herzogs († 1194 Dezember 31) und dessen Versprechen auf dem Totenbett, den päpstlichen Befehlen nachzukommen, berichtet (GP I S. 45 Nr. 152, Magni presbiteri Chronicon, ed. Wattenbach S. 522-523), sowie das päpstliche Antwortschreiben von 1195 März 22 (Reg. 1366). Zur päpstlichen Aufforderung an den Herzog, Richard Löwenherz freizulassen, vgl. Reg. 729, und zu seiner Exkommunikation Reg. 1125. Zur Sache vgl. Fichtenau, Akkon S. 257f., Lechner, Babenberger S. 187-189, Fried, Laienfürsten S. 118 und Berg, Richard Löwenherz S. 198f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1127, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/af741868-f82d-467b-aca1-b50985bf10dc
(Abgerufen am 26.09.2018).