Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 696 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt Bischof Ho(mer) von Ribe (O. Ripensi episcopo) auf dessen Bitten genannte Einkünfte, darunter die Hälfte der Einnahmen aus den königlichen Rechten in der Stadt Ribe (in civitate Ripensi), wobei jene ausgenommen sind, die der dänische König S(ven III.) (S. rex Danorum) den zur Kirche von Ribe gehörenden Land- und Stadtbewohnern übertragen hat.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 5 kal. mar. pont. a. 2.
Incipit:
Cum a nobis petitur quod

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 13. Jh., Kopenhagen, Rigsarkivet, Ribe Stiftskistes Dipl. Suppl. 48 fol. 1 (Ribe Oldemor).

Drucke: Terpager, Ripae Cimbricae Descriptio S. 175-176; Nielsen, Samling Ribe Domkapitel S. 3 Nr. 3; Diplomatarium danicum 1,3,1 S. 298-299 Nr. 191.

Reg.: JL 16958 (J 10411); Suhm, Historie af Danmark 8 S. 292 (zu 1193 Februar 26); Regesta diplomatica historiae Danicae 1,1 (1847) S. 64 Nr. 405; Regesta diplomatica historiae Danicae 1,1 (1889) S. 27 Nr. 405; Migne, PL 206 Sp. 975 Nr. 108 (Reg. nach Terpager).

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Jexlev, Lokalarkiver til 1559 S. 232f. und Winrot, Papal Letters S. 181f. – Die erwähnte undatierte Urk. des dänischen Königs Sven III. ist gedruckt bei Nielsen, Samling Ribe Domkapitel S. 28 Nr. 44 (zu ca. 1151) und im Diplomatarium danicum 1,2 S. 181-182 Nr. 98 (zu 1146–1157). Vgl. hierzu auch die Urk. Cölestins III. von 1193 Januar 30 (Reg. 687).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 696, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ad1fbfc5-19a2-45dd-a9f5-6ca40ed8c364
(Abgerufen am 26.09.2018).