Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1172 von insgesamt 1387.

Cölestin III. bestätigt Abt B(urchard) und den Brüdern des Klosters St-Arnould in Metz (B. abbati et fratribus ecclesie sancti Arnulfi Metensis) auf deren Bitten den Besitz der Zehnten, die ihr damaliger Abt Simon (Simon quondam abbas ecclesie vestre) bei Cheminot (apud Caminetum) aus Laienhand zurückerworben hat, sowie die Morterul genannte Wiese (pratum ... quod dicitur Morterul), die sie von Ritter Tirricus von Louvigny (Tirricum de Lovenei militem) und dessen Mutter zu Lehen haben.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 3 id. iul. pont. a. 4.
Incipit:
Iustis petentium desideriis dignum est

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Saint-Julien-lès-Metz, Arch. dép. Moselle, H 42 Nr. 16.

Drucke: Wolfram, Ungedruckte PUU S. 320-321 Nr. 27; Meinert, PUU Frankreich 1 S. 401-402 Nr. 293.

Reg.: Wolfram, Regesten Metz S. 196 Nr. 31; Parisse, Bullaire Lorraine S. 82 Nr. 402.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Meinert, PUU Frankreich 1 S. 79 und S. 93, zur Sache Müller, St. Arnulf zu Metz S. 250.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1172, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/aab70877-915c-4dbf-a850-51c274bae29a
(Abgerufen am 26.09.2018).