Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 354 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt dem Adligen Joculus, Bürger von Ferrara (nobili viro Ioculo Ferrariensi civi), und gestattet ihm auf dessen Bitte, auf dem Gut Guarda Ferrarese (bei Ro) im Fundus Vallis Vitule (in predio de Guarda quod est in fundo Vallis Vitule), das der Adlige der Römischen Kirche urkundlich übertragen hat, eine der Jungfrau Maria geweihte Kirche zu errichten, die nur der Römischen Kirche unterstellt ist, und den Grundstein dafür zu legen; der Papst setzt einen jährlichen Anerkennungszins von zwei Pfund Wachs fest.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum 2 id. feb. pont. a. 1.
Incipit:
Cum tue ubertate devotionis inductus

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 14. Jh., Rom, Arch. Seg. Vat., Reg. Avin. 164 fol. 397' (inseriert in die Urk. Urbans V. von 1367 Oktober 4, Hayez, Urbain V Lettres communes 6 Nr. 20347).

Druck: Kehr, Ältere PUU II S. 488-489 Nr. 24 = Acta Rom. pont. 3 S. 462-463.

Reg.: IP V S. 198-199 Nr. 1.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Venetien S. 203 = Acta Rom. pont. 1 S. 511 und Kehr, Ältere PUU II S. 447 = Acta Rom. pont. 3 S. 421.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 354, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a8c7357e-3c8b-469d-bf34-3b6f81d884e1
(Abgerufen am 21.10.2018).