Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 400 von insgesamt 1387.

Cölestin III. gewährt den Brüdern des Hospitals in Neufchâtel-en-Bray (fratris hospitalis domus pauperum de Driencurt) (Erzd. Rouen) das Recht, ein Oratorium gemäß den Statuten des (3.) Laterankonzils zu errichten, in dem die Messe gelesen wird und ihnen und ihrer familia die Sakramente erteilt werden, erlaubt, eine Glocke zu läuten und einen Friedhof zu haben, und setzt fest, daß das Oratorium vom Diözesanbischof geweiht wird.

Originaldatierung:
Dat. Lat. kal. apr. pont. a. 1.
Incipit:
Eis qui hospitalitatis obsequio aliisque

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Rouen, Arch. dép. Seine-Maritime, 61 H 5.

Reg.: – .

Kommentar

Die Urk. ist ungedruckt und bei Ramackers, PUU Frankreich 2 S. 8-15 nicht verzeichnet. Ob im Datum vor kal. eine Zahl steht, läßt sich auf dem Photo des Orig. nicht erkennen. Erwähnt wird dieses Stück ohne Angabe der Quelle zu 1191 bei Du Plessis, Haute-Normandie 1 S. 148 und danach bei Bouquet, Neufchâtel-en-Bray S. 5f. Ein Augustinerchorherrenpriorat St-Thomas in Neufchâtel-en-Bray, zu dem ein Hospital gehörte, ist bei Cottineau, Répertoire 2 Sp. 2056 verzeichnet. Zu den genannten Bestimmungen über die Leprosen vgl. can. 23 des 3. Laterankonzils (Tanner, Decrees 1 S. 222f.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 400, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a84d0db1-6d6c-4930-be36-413ece10ff78
(Abgerufen am 22.07.2018).