Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1212 von insgesamt 1387.

Cölestin III. gewährt dem Bischof von Calahorra (episcopo Calagurritano) auf dessen Bitten das Recht, das, was dem Recht der Kirche von Calahorra durch die Nachlässigkeit seiner bischöflichen Vorgänger unrechtmäßig entfremdet wurde, unter Ausschluß der Appellation zu revozieren und dabei gegebenenfalls auch mit kirchlichen Strafen vorzugehen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. non. oct. pont. a. 4.
Incipit:
Que contra rationem et equitatem

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Calahorra, Arch. de la Catedral, Signat. 146.

Drucke: Kehr, PUU Spanien 2 S. 566-567 Nr. 210; Rodríguez de Lama, Colección dipl. Rioja 3 S. 134-135 Nr. 353.

Reg.: Bujanda, Archivo catedral de Calahorra S. 439 (irrig zu 1194 Oktober 9).

Kommentar

Zur Überlieferung, die nicht überprüft werden konnte, vgl. Kehr, PUU Spanien 2 S. 56. – Vgl. hierzu auch die Urk. Cölestins III. vom gleichen Tag (Reg. 1211), in der Bischof Marinus von Burgos das gleiche Recht gewährt wurde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1212, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a8002c9b-1f92-49ab-b190-f34182a7e0b5
(Abgerufen am 25.09.2018).