Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 357 von insgesamt 1387.

Cölestin III. nimmt auf Bitten des Priesters Augustinus von S. Martino in Avesa (Augustino presbitero sancti Martini de Avesa) (D. Verona) wie Gregor (VIII.) dessen Kirche in den päpstlichen Schutz und bestätigt den Besitz, insbesondere die bei der Kirche gelegene Mühle und das Hospital mit allem Zubehör.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum id. feb. pont. a. 1.
Incipit:
Cum a nobis humiliter postulasses

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 18. Jh., Verona, Bibl. civica, Schedae L. Perini, Antichità delle monache di S. Martino d’Avesa agostiniane, Carteggi busta 25 fol. 13 (?) (eingeordnet zu Cölestin IV., 1242 Februar 13).

Druck: Kehr, Nachträge IX S. 188 Nr. 28 = Acta Rom. pont. 5 S. 555.

Reg.: IP VII,1 S. 283 Nr. 2.

Kommentar

VU ist die genannte Urk. Gregors VIII. von 1187 November 8 (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Urbans III. Nr. 1344), die um den Besitz des Hospitals erweitert wurde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 357, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a66d7ab7-7cb7-4379-945f-51c7316adce0
(Abgerufen am 21.07.2018).