Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 243 von insgesamt 1387.

Cölestin III. befiehlt den Mönchen von Passignano (monachis de Pasignano) (D. Fiesole), innerhalb von 30 Tagen dem Pleban (Monaldus) von (S. Maria in) Figline (plebano de Figline) (D. Fiesole) eine geeignete Person zur Einsetzung in die Kirche S. Segnore (in Figline) (ecclesiam sancti Segnori) zu präsentieren, die diesem die schuldige Obödienz und Reverenz leistet.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt im Mandat Cölestins III. von 1191 Dezember 5 (Reg. 246).

Reg.: IP III S. 112 Nr. *36 (zu 1191).

Kommentar

Nachdem Prior I. die Kirche S. Segnore in die Hände des Kardinalpriesters Peter von S. Cecilia resigniert hatte (vgl. Reg. 242) und die Mönche das päpstliche Mandat mißachtet hatten, gestattete der Papst Bischof Rainer von Fiesole, selbst einen geeigneten Kandidaten für die Kirche zu präsentieren, vgl. Reg. 244.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 243, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a596d9fe-18fd-4b47-816b-7d7dd1dc338c
(Abgerufen am 23.10.2018).