Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 512 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt allen Suffraganbischöfen von Toledo (universis episcopis suffraganeis ecclesie Toletane) aufgrund der Mitteilung des Domdekans und des Domkapitels von Toledo (decani et capituli Toletani) sowie des Schreibens König A(lfons’ VIII.) von Kastilien (A. illustris regis Castelle), wonach die Wahl des bisherigen Archidiakons M(artin) von Palencia (M. quondam archidiaconi Palentini) zum Erzbischof von Toledo einhellig und kanonisch erfolgt und von Kardinaldiakon G(regor) von S. Angelo, dem Neffen des Papsts, als päpstlichem Legaten (G. sancti Angeli diaconus cardinalis apostolice sedis legatus nepos noster) bestätigt worden sei, der dem Papst darüber Bericht erstattet habe; der Papst bestätigt die Wahl, teilt ihnen mit, daß er selbst Martin die Priesterweihe erteilt und ihm das Pallium übergeben habe, und befiehlt, dem Erzbischof die schuldige Ehrerbietung zu erweisen, ihn als geistlichen Vater und Hirten anzunehmen und seinen Festsetzungen mit der gebotenen Reverenz Folge zu leisten.

Originaldatierung:
Dat. Rome apud sanctum Petrum 2 non. iun. pont. a. 2.
Incipit:
Cum ex decreto ac vestris

Überlieferung/Literatur

Überl.: Orig., Toledo, Arch. cap., A.6.G.1.1.

Drucke: Rivera Recio, Iglesia de Toledo York 1 S. 203 Anm. 28 (Teildruck ohne Adresse und Datum und mit irrigem Verweis auf JL 16896 [Reg. 513]); Berger/Herbers/Schlauwitz, PUU Spanien 3 (im Druck).

Reg.: Iberia Pont. III S. 72 Nr. 140 (Nebenreg.).

Kommentar

Das verlorene Schreiben der Suffraganbischöfe von Toledo an den Papst ist verzeichnet in der Iberia Pont. III. S. 72 Nr. *139, der verlorene Bericht des Kardinaldiakons Gregor von S. Angelo an den Papst ebenda S. 88 Nr. *29. Zur Bestätigung der Wahl an den Domdekan und das Domkapitel von Toledo vgl. das mutatis mutandis gleichlautende Schreiben vom gleichen Tag (Reg. 513). Zur Sache vgl. Rivera Recio, Iglesia de Toledo York 1 S. 202f., González, Reino de Castilla 1 S. 382, S. 388 und S. 412, Hettinger, Afrika S. 290 sowie Holndonner, Kommunikation S. 503 und S. 505. Zur ersten spanischen Legation des Kardinaldiakons Gregor von S. Angelo von 1191 September bis 1194 Oktober (letzte Unterschrift in Reg. 162 von 1191 August 31, erste Unterschrift nach seiner Rückkehr in Reg. 1214 von 1194 Oktober 11) vgl. Janssen, Legaten S. 139-142, Säbekow, Legationen S. 55-60 und Weiß, Legaten S. 300-304.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 512, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a51b1b64-8610-47be-b713-8d6876d0950d
(Abgerufen am 25.09.2018).