Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 927 von insgesamt 1387.

Cölestin III. beauftragt Elekt (Theodor) von St. Andreas, Scholaster P(iramus) von St. Gereon in Köln und Dekan G. von Kornelimünster (Erzd. Köln) (electo sancti Andree, P. sancti Gereonis scolastico in Colonia et G. decano Indensi) mit der Untersuchung und Entscheidung des Streits zwischen den Brüdern des Klosters Deutz und den Leuten von Rommerskirchen in der Erzdiözese Köln (fratres Tuiciensis ecclesie et homines ville de Rumischirchen vestre diocesis) um die jährlichen Zahlung von vier Solidi oder deren Gegenwert in Wachs.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Dep., erwähnt im Exekutionsmandat Cölestins III. von 1193 Dezember 10 (Reg. 929).

Reg.: GP VII S. 248 Nr. *22 (zu ca. Mitte 1193).

Kommentar

Zur Sache vgl. das genannte Mandat Cölestins III., dessen Bestätigung des Urteils (Reg. 928) und Milz, Studien S. 277. Ein verlorenes Schreiben der Delegaten an Cölestin III. ist GP VII S. 248-249 Nr. *23 verzeichnet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 927, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a41726a7-cd52-421c-b614-110ef0b347eb
(Abgerufen am 26.09.2018).