Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1028 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt dem Dekan und Konvent von S. Bartolomeo in Carpineto (decano et conventui sancti Bartholomei de Carpineto) (D. Penne), er habe ihrem Schreiben entnommen, daß sie aufgrund des päpstlichen Mandats entsprechend der Benediktinerregel einmütig den Mönch Walter aus Montecassino (Gualterium monachum Casinensem) zu ihrem Abt gewählt hätten; der Papst befiehlt, den Elekten an den Apostolischen Stuhl zu senden, um dort die Bestätigung seiner Wahl und die Weihe zu empfangen.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 5 kal. apr. pont. a. 3.
Incipit:
Sicut ex litteris vestris accepimus

Überlieferung/Literatur

Überl.: Inseriert in die Chronik des Alexander von Carpineto (Chronicon di S. Bartolomeo di Carpineto, ed. Fuselli S. 361 Nr. 160, ed.Pio S. 317 Nr. 160).

Drucke: Kehr, PUU Abruzzen S. 332 Nr. 21 = Acta Rom. pont. 1 S. 369; Gratianus a S. Teresia, Castigationes 1 S. 384 Nr. 9.

Reg.: IP IV S. 298 Nr. 30.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU Abruzzen S. 301 = Acta Rom. pont. 1 S. 338 und Gratianus a S. Teresia, Castigationes 1 S. 392 Nr. 30. – Das Mandat Cölestins III. ist verloren, vgl. Reg. 1025. Abt Boamund, der Vorgänger Walters, starb 1193 April 14, vgl. Reg. 759.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1028, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a3f12302-236f-4fab-8afd-8fa47f8f2627
(Abgerufen am 25.09.2018).