Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,5

Sie sehen den Datensatz 1365 von insgesamt 1387.

Cölestin III. schreibt dem Abt und den Brüdern (von La Charité) (l’abbé et religieux de ladite abbaye) (Erzd. Besançon) und gewährt wie Eugen (III.) den Besuchern der Zisterze La Charité am Weihetag dreizehn Tage Nachlaß ihrer Sündenstrafen.

Originaldatierung:
Rome du 12 des kalendes d’avril et la quatrième année de son pontificat.

Überlieferung/Literatur

Überl.: Kopie 17. Jh., Besançon, Arch. dép. Doubs, 2 B 585 fol. 18 (franz. Reg. im Inventaire de l’abbaye de Nostre Dame de La Charité).

Reg.: Gall. pont. I S. 288 Nr. *7 (mit Druck des Reg.).

Kommentar

Die genannte Urk. Eugens III. ist verloren (JL – , Gall. pont. I S. 287 Nr. *4). Im Kommentar zum Reg. der Gall. Pont. I wird erwogen, daß statt der ungewöhnlichen Anzahl von 13 Tagen ursprünglich 30 Tage Nachlaß auf die Sündenstrafen gewährt wurden.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,5 n. 1365, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a3a5d016-70c2-4e5f-9fb6-3b22247fc224
(Abgerufen am 15.10.2019).