Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,4

Sie sehen den Datensatz 4 von insgesamt 1350.

Clemens III. befiehlt Bischof (Heinrich) und dem Capicerius von Orléans (episcopo et capicerio Aurelianensi), dafür zu sorgen, daß der Friede innerhalb der Kleriker von Ste-Opportune (in Paris) (clericos sancte Opportune), von denen zwei vom Kapitel von St-Germain-l'Auxerrois (in Paris) eingesetzt worden sind, der durch Kardinaldiakon O(ktavian) von SS. Sergio e Bacco herbeigeführt wurde, eingehalten wird.

Incipit:
Propositum est nobis

Überlieferung/Literatur

Kopie 13. Jh., Paris, Arch. nat., LL 489 fol. 31' (Cart. de l'abbaye de St-Germain-l'Auxerrois).

Reg.: JL 16096 (nach der Hs.).

Kommentar

Eine Teilabschrift dieser ungedruckten Urk. befindet sich in den Archivmappen der Pius-Stiftung im Deutschen Historischen Institut in Paris. Ein vollständiger Text lag nicht vor. Zur Legation des Kardinaldiakons Oktavian nach Frankreich 1186/1187 vgl. Janssen, Legaten S. 126 und Weiß, Legaten, S. 287. Zur Dignität des Capicerius vgl. Niermeyer, Lexicon S. 132 und S. 135. Vgl. zu diesem Streit das Mandat Clemens' III. von 1187 Dezember 26 (Reg. 5) an Domdekan Hugo und den Capicerius von Orléans sowie das Delegationsmandat von 1187 Dezember 28 (9) an die Bischöfe Mauritius von Paris und Heinrich von Orléans wegen einer Präbende in Ste-Opportune von 1188 August 3 (Reg. 418).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,4 n. 4, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bf5158a1-bae7-4df3-8a2d-21db152369e3
(Abgerufen am 02.06.2020).