Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,4

Sie sehen den Datensatz 26 von insgesamt 1350.

Clemens III. gestattet Bischof Ric(hard) von Huesca (Ricc. Hoscensi episcopo) auf dessen Bitten, die von dessen Vorgängern unrechtmäßig vorgenommenen Entfremdungen vom Besitz seiner Kirche und vom bischöflichen Vermögen (episcopalis patrimonii) unter Ausschluß der Appellation kanonisch zu widerrufen, und Kleriker, die ohne sein Wissen und Zustimmung Kaplaneien und Kirchen in seiner Diözese usurpiert haben, unter Ausschluß der Appellation aus diesen zu entfernen, sofern sie nicht durch Privilegien des Apostolischen Stuhls dazu berechtigt waren.

Originaldatierung:
Dat. Pisis 3 non. ian. ind. 6.
Incipit:
Que adversus ecclesiasticas constitutiones temere

Überlieferung/Literatur

Orig., Huesca, Arch. de la Catedral, 6-183.

Drucke: Kehr, PUU Spanien, 2 S. 515-516 Nr. 169; Durán Gudiol, Colección diplomática Huesca 2 S. 417 Nr. 425.

Reg.: Durán Gudiol, Documentación Huesca S. 351 Nr. 30.

Kommentar

Zur Überlieferung, die nicht überprüft werden konnte, vgl. Kehr, PUU Spanien, 2 S. 140. – Zur Sache vgl. Ubieto Arteta, Disputas bes. S. 214.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,4 n. 26, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bcf0117c-5b70-43f7-9434-5d72edcbc558
(Abgerufen am 25.02.2020).