Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,4,4,4

Sie sehen den Datensatz 325 von insgesamt 1350.

Clemens III. teilt Propst Friedrich von St-Thomas in Straßburg (Frederico preposito sancti Thome in Argentina) mit, er habe der öffentlichen Verlesung einer Urkunde entnommen, daß der Propst gegen den Kleriker B(aldemar, Pleban von Ammerschweier) (B. clericus), wegen der Kapelle von Meywihr (super cappella Mirinwilre) ein endgültiges Urteil verhängt habe, das von seinen Vorgängern Lucius (III.) und Urban (III.) bestätigt worden sei; dennoch sei Baldemar auf trügerische Weise gegen den Propst vorgegangen und habe Klage erhoben vor einer unter Bischof H(einrich) von Basel (H. Basiliensem episcopum) tagenden Synode, worauf gegen Baldemar ein Synodalurteil ergangen sei, wonach dieser die Zehnten dem Propst zu restituieren und von weiteren Belästigungen abzulassen habe; der Papst bestätigt dieses kanonisch in Gegenwart des Bischofs H(einrich) von Straßburg (H. Argentinensi episcopo) ergangene Urteil.

Originaldatierung:
Dat. Lat. 6 id. iun. pont. a. 1.
Incipit:
Sicut ex instrumenti publici recitatione

Überlieferung/Literatur

Orig., Straßburg, Arch. de la ville, 1AST BI/2a.

Druck: Wiegand, Urkundenbuch Straßburg 1 S. 102 Nr. 123.

Reg.: JL 16273; GP III S. 22 Nr. 3.

Kommentar

Zu diesem langwierigen Streit zwischen dem Abt von Murbach und Pleban Friedrich von Colmar auf der einen und Graf Ludwig von Pfirt und Pleban Baldemar von Ammerschweier auf der anderen Seite um die Kapelle von Meywihr vgl. die Dep. Lucius' III. (Böhmer-Baaken-Schmidt, Papstregesten Lucius' III. 2, Nr. 2082, Nr. 2083, Nr. 2084 und Nr. 2085), wo im Kommentar zu Nr. 2082 die Entwicklung der Auseinandersetzung dargelegt wird, sowie das Dep. Urbans III. (Böhmer-Schmidt, Papstregesten Urban III., Nr. 580) sowie Gatrio, Murbach 1 S. 246f. Zu Bischof Heinrich von Basel vgl. Helvetia sacra 1,1 S. 174f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,4,4,4 n. 324, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b4c383d3-7987-4687-af54-77d55de782a9
(Abgerufen am 26.02.2021).